Gelbe Seidenkrawatte

Verfügbarkeit: auf Lager
Sendung innerhalb von: 24 Stunden
Preis: 35,00 € 35.00
quantity Stk.
Produkt-Code/SKU: 1EDA-87604

Beschreibung

Fabric: Silk

Max. width: 8cm

Total length: 150cm

Colour: Yellow, blue, white

Handmade in Como, Italy.

 

Seidenkrawatte Gelb

Leicht extrovertierte Seidenkrawatte in gelb zeichnet sich aus mit blau getupften Schachbrettmuster. Das Dekor ist ein Statement für Kreativität. Das Design vermittelt ein leichtes Ambiente. Grundsolide, handwerkliche Verarbeitung und der Stoff aus erstklassiger Mikrofaser sichert Ihnen Spitze der Eleganz. Passend zu festlichen Anlässen aber auch zum Wochenendlook. Diese Paisley Krawatte macht vieles möglich – von klassisch bis exklusiv. Weißes, hellblaues, hellgelbes oder auch leicht gestreiftes, hellgraues Hemd korrespondieren mit dieser Krawatte ausgezeichnet. 

Dies ist der wollige, innere Streifen, um den der Oberstoff (der Stoff der Außenseite der Krawatte, auch Umschlag genannt) der Krawatte genäht wird, und trägt zur Krawattenhand bei. Wenn die Seide dick ist, sollte das Futter leicht sein und umgekehrt. Schließlich erzeugt ein festes Futter eine Rolle (eine leichte Krümmung an den Kanten der Krawatte), die der Krawatte einen volleren Look verleiht. Im Gegensatz zu dem Mythos, dass sie auf Qualität hinweisen, zeigen Streifen oder Stäbe im Futter tatsächlich nur das Gewicht des Futters an. Je mehr Streifen, desto schwerer das Futter. Gut gemachte Krawatten bestehen aus drei Seidenstücken: der Schürze (dem breiten Vorderteil); das Nackenband (das Mittelstück); und das Rückenteil (das schmale Ende der Krawatte). Experten sagen, dass Krawatten, die nur aus zwei Teilen bestehen, nicht richtig drapieren. Der Stoff einer Krawatte sollte in einem Winkel von 45 Grad geschnitten werden. Ein Schrägschnitt soll verhindern, dass sich der Stoff beim Tragen der Krawatte an sich selbst verdreht. Die Neigung kann durch Ablegen der Schürze von den Fingern erkannt werden: Wenn die Krawatte immer noch ohne Verdrehen hängt, wird die Neigung auf der Neigung abgeschnitten. Die feinsten Krawatten sind auf der Schale vorgespannt, gefüttert und gekippt. Der Riegel ist ein Faden, der zur Verstärkung über die Hauptnaht genäht wird. Eine Krawatte sollte zwei Riegel haben, einen an jedem Ende. Hüten Sie sich vor Riegeln, die nur aus ein paar Hin- und Herstichen bestehen, die sich wahrscheinlich auflösen. Sie möchten, dass die Fäden fest gedreht werden, wodurch die Bindung verstärkt wird. Der Maschenstich ist ein langer Faden, der sich wie ein Rücken über die Länge der Krawatte zieht und die Form der Krawatte beibehält. Sie ist an jedem Ende durch einen Knoten am Schalenstoff befestigt. Sie können es normalerweise finden, indem Sie die Schürzen aufspreizen. Viele ausgezeichnete Krawattenhersteller verwenden ihr Etikett für eine Schleife (den Stoffstreifen, durch den Sie das Rückenteil ziehen, wenn Sie die Krawatte tragen). Es ist jedoch eine nette Geste, wenn die Schlaufe aus Stoff (derselbe Stoff) wie der Rest der Krawatte ist. Darüber hinaus sollte die Schlaufe von Hand und nicht maschinell für einen stärkeren Halt angenäht werden. Man kann erkennen, dass eine Schlaufe von Hand angebracht wurde, wenn sie an den vier Ecken der Schalen-Seide und nicht an den Kanten mit vertikalen Stichen genäht wird. Einige Schlaufen sind nicht nur aus Stoff, sondern haben auch Ränder, die in die Hauptnaht eingenäht sind - ein weiteres Zeichen solider Handwerkskunst. Wie bereits erwähnt, setzen viele Hersteller ihre Etiketten als Schlaufen ein, andere nähen ihre Etiketten jedoch dezent auf dem Rücken. Eine Minderheit besserer Hersteller geht zu Lasten des Aufdrucks ihrer Etiketten auf die Seide des Rückenteils, anstatt ein Etikett zu nähen. Trinkgeld ist das Stück Stoff, das in der Öffnung an der Rückseite der Schürzen sichtbar ist, und sollte wie das Futter die Länge der Krawatte haben. Das Trinkgeld war einst aus Seide, aber das meiste Trinkgeld besteht jetzt aus künstlichen Stoffen. Das Kippen einer Minderheit besserer Krawatten ist aus demselben Stoff und Muster wie die Schale, so dass Vorder- und Rückseite der Schürze fast nicht zu unterscheiden sind.

Der Nahtstich ist der Faden, der die Hauptnaht zusammenhält. Das Nähen bei handgefertigten Krawatten ist nicht ganz gleichmässig, obwohl solche ungleichmäßigen Nähte maschinell vervielfältigt werden können. Eine siebenfache Krawatte ist am teuersten, sie ist jedoch in vielen Geschäften nicht erhältlich. Siebenfache Falten sind teuer, da sie aus einem großen Stück (etwa einem Quadratmeter) aus reiner Seide handgefertigt sind, ohne von einem Wollfutter getragen zu werden, wobei die Seide sieben Mal über sich selbst gefaltet ist. Siebenfache wurden so gemacht, wie Verbindungen hergestellt wurden, bevor moderne Konstruktionsmethoden in den 1920er Jahren aufkamen. Die meisten Leute erkennen wahrscheinlich nicht das Siebenfache für die Seltenheit, die es ist. Unabhängig von der Form Ihres Kragens sollte Ihr Krawattenknoten eng zwischen die Kragenpunkte passen: Wenn er die Punkte anhebt oder die Knöpfe belastet, ist der Knoten zu groß; Wenn zwischen den Punkten viel freiliegender Stoff bleibt, ist er zu klein. Verwenden Sie für die meisten Halsbänder den Knoten, den Sie den größten Teil Ihres Lebens geknüpft haben: den Vier-in-Hand-Knoten, der den Namen der Krawatte teilt, auf der der Knoten verwendet wird. Es war der häufigste Knoten für Jahrzehnte - wahrscheinlich, weil es einfach zu binden ist und die schmale, dreieckige Form gut in kleinere Halsbänder passt, z. B. Laschen- und Stift-Halsbänder. Locker verpackt, passt er sich an alle, aber weitesten Halsbänder. Es gibt noch andere Knoten, insbesondere Windsor und Half-Windsor. Der Windsor-Knoten (benannt nach dem Herzog von Windsor, der ihn in Mode gebracht haben soll) sorgt für das Gleichgewicht zwischen breiten Revers und gepolsterten Schultern. Der halbe Windsor ist, wie der Name schon sagt, etwas kleiner als der Windsor. Es ist auch etwas größer als der Vierling. Am besten mit Spreizkragen getragen. Unabhängig davon, wie Sie ihn verknoten, sollte Ihre Krawatte in der Mitte der Gürtelschnalle oder, wenn Sie Hosenträger tragen, am Hosenbund hängen. Bei einer kürzeren Krawatte wird ein Fleck Ihrer Hemdvorderseite freigelegt, der Ihre Bauchmuskeln anlockt. Für schwere Männer ist dies besonders unerwünscht. Wenn Ihre Krawatte unter Ihrem Gürtel hängt, wird Ihr Aussehen unausgeglichen sein. Krawatten werden nicht in Standardgrößen hergestellt. Sie reichen von etwa 53 bis 57 Zoll. Wenn Ihre Krawatten zu lang sind, tragen Sie sie in Ihrer Hose oder lockere Knoten. Oder einen Windsor- oder HalfWindsor-Knoten binden. Wenn Ihre Krawatten zu kurz sind, tragen Sie einen Pullover, um ihn zu verbergen. Viele Männer tragen ihre Hosen eher an der Hüfte als an der Taille. Wenn Ihre Krawatte eher kurz ist, stellen Sie sicher, dass Ihre Hose ausreichend hoch liegt. Das Rückenteil der Krawatte sollte lang genug sein, um durch die Schlaufe zu rutschen, nachdem Sie die Krawatte geknotet haben. Nachdem Sie Ihren Knoten geformt haben, aber bevor Sie ihn in Position gebracht haben, erstellen Sie die Vertiefung (die kleine Vertiefung des Gewebes direkt unter der Mitte des Knotens). Die Vertiefung verleiht der Krawatte eine elegante Linienführung, eine Illusion von Tiefe. Es ist auch ein Detail, das auffällt, weil es sich so nahe an Ihrem Gesicht befindet. Ein einfacher Weg, um ein Grübchen zu machen: Drücken Sie den Stoff direkt unter dem Knoten mit dem Finger ein, während Sie die Krawatte verknoten, wodurch der Stoff gezwungen wird, sich in die richtige Form zu drücken.

Technische Daten

Material Seide
Muster Punkte
Farbe Gelb
nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper.pl