Rote Strickkrawatte aus Seide

Verfügbarkeit: auf Lager
Sendung innerhalb von: 24 Stunden
Preis: 35,00 € 35.00
quantity Stk.
Produkt-Code/SKU: F738-8712D

Beschreibung

Produkt: Strickkrawatte

Material: Seide

Breite: 6cm

Länge: 148cm

Colour: Rot

Handmade in Como, Italy.

 

Rote Strickkrawatte aus Seide

Ich verstehe es nicht wirklich. Die Leute sind mit Hermes Strickkrawatten völlig verblüfft und sagen, dass sie die besten der Welt sind. Vielleicht meinen sie, dass sie das überzeugendste Marketing betreiben. Hermès ist eine Firma, die schon sehr lange existiert. Tatsächlich begann der französische Hersteller seit 1837 mit der Herstellung von Sätteln und anderen Lederartikeln, buchstäblich für den Kutschenhandel. Warum sie sich dann auf Seidentücher und Strickkrawatten konzentrierten, weiß ich nicht, aber sie schafften es, einige der pferdegeschnittenen Sättel auf ihre skurrile, aber konservative Kleidung zu übertragen. Die Strickkrawatten sind für viele Männer, insbesondere für Europäer, der Inbegriff von Männlichkeit. Sie sind zweifellos gut gemacht: Sie sind sehr dick und schwer und bilden Knoten, die so groß wie Basebälle sind. Die Muster auf ihnen sind klein und lebhaft: Sie sind berühmt für Bilder von ineinandergreifenden Ringen und Ketten sowie für niedliche Tiere wie Enten und Hunde. Ihr Konservatismus ist für mich merkwürdig unsinnig. Ich vermute, dass Männer Tausende von Mustern sammeln, weil die Marke so mächtig ist: Wenn Sie etwas mit einem Hermès-Logo kaufen, kaufen Sie eine Geschichte des Luxus und Privilegs und vielleicht denken Sie, dass Sie Teil dieser Legende werden . Ich nicht. Hermès Krawatten lassen mich an Flughafen-Duty-Free-Shops denken, die nicht die reizvollsten Orte sind. Das Muster in einer Strickkrawatte wird auf zwei Arten erzeugt: durch Weben und Drucken. Es kann von einem oder dem anderen oder von beiden kommen. Für ein gewobenes Muster nimmt der Hersteller Garne, die bereits in verschiedenen Farben eingefärbt sind, und verwebt sie. Ein Druck ist ein Stoff, der zuerst gewebt und dann gefärbt wird (normalerweise mit Siebdruck). Strickkrawatten, deren Muster vom Weben herrührt, neigen dazu, auch eine unterschiedliche Textur zu haben; Krawatten haben zunehmend ein Muster in der Webart und ein anderes in der Farbe - Texturen sind heutzutage groß. Die häufigsten gewebten Muster in Krawatten sind seit 1900 kleine und regelmäßige Quadrate, Diamanten und Karos. Diese subtilen Muster bilden eine Macclesfield-Krawatte, die nach einer Stadt in Lancashire im Norden Englands bekannt wurde, in der chinesische und indische Seide gewebt wurde. Besonders beliebt waren sie in den 1920er Jahren in Grau, Schwarz und Weiß. Da ein Macclesfield-Druck oft silbrig ist, wird er als Hochzeitskrawatte angesehen - er passt zu dunklen Anzügen, Morgenmänteln und Abendgarderobe. Eine andere englische Stadt, Spitalsfield, gab ihrem Namen eine Art gewebte Seidenkrawatte, deren Muster etwas größer als die des Macclesfield waren und farbiger waren und oft drei oder vier Farben kombinierten. Die meisten der gewebten geometrischen Muster in High-End-Läden werden von den Puristen der alten Schule wahrscheinlich als Spitalsfields betrachtet, aber der Begriff ist inzwischen veraltet. Streifen, die normalerweise diagonal sind, sind in den letzten Jahren sehr beliebt, und die Advanced Class wird Spaß daran haben, sie mit gestreiften Hemden und Anzügen zu kombinieren, solange alle Streifen deutlich unterschiedliche Größen und Intensitäten aufweisen. Volltonfarben sind äußerst nützlich und elegant. Wenn sich auf Ihrer Strickkrawatte kein Muster befindet, müssen Sie sich nie mit einem karierten Hemd, einem gestreiften Anzug und einem gebürsteten Einstecktuch auseinandersetzen. Die Kühnheit der festen Strickkrawatte ist auch immer nützlich: Sie vermittelt Vertrauen. Seine Einfachheit ist schick.

Wie wähle ich einen Mantel?

Diese breite Kategorie umfasst alle anderen Mäntel, die Einreiher oder Zweireiher sind. Single-breasteds haben gekerbte Revers und Doublebreasteds haben spitze Revers. Diese Mäntel sind in der Regel in voller Länge (der durchschnittliche Überzug ist etwa 48 Zoll lang) mit durchgeknöpften Fronten (die Knöpfe werden durch die Vorderseite der Jacke befestigt und sind sichtbar, im Gegensatz zur Fly-Front, die die Knöpfe verdeckt). Sie haben eine einzige hintere Belüftung und Klapptaschen oder Eingrifftaschen (Taschen ohne Klappen, schräg geschnitten). Sie bestehen aus Stoffen wie Kaschmir, Kamelhaar, Tweed, Angora oder einfach gewebter Wolle und sind in der Regel dunkelblau, grau, braun und schwarz. Hier sind die Probleme: Doppel- oder Einreiher? Eingesetzte oder Raglanärmel? Gürtel oder nicht? Wie lang? Welche Farbe? Welcher Stoff? Ich schlage vor, dass die Antworten auf diese Fragen von Ihrer Körpergröße abhängen und davon, ob Sie häufig Anzüge oder mehr Freizeitkleidung tragen. Ihre Körpergröße sollte entscheiden, ob Sie ein Einzel- oder Doppelkind kaufen. Ein zweireihiger Mantel, wie ein zweireihiger Anzug, lässt einen kurzen Mann noch kürzer wirken. Kurze Männer sollten auch sehr lange Mäntel vermeiden, die die Höhe beeinträchtigen. Für kurze Männer empfiehlt sich auch ein Mantel mit einem Gürtel, der die Silhouette enger macht und „Ihr Auge bis zur Taille bringt.
Bestimmen Sie als nächstes, ob Sie lieber einen Mantel oder Raglan-Ärmel haben. (Aquascutum behauptet, den Raglan-Ärmel für Großbritanniens einarmigen Lord Raglan erfunden zu haben, „um ihm Bewegungsfreiheit zu geben, während er die Angriffe der Light Brigade in Unordnung bringt.“) In der Regel werden Mäntel mit eingesetzten Ärmeln geschnitten näher am Körper als Raglans, und im Allgemeinen sind sie so gestaltet, dass sie einem Schnitt durch das Revers ihrer Revers, der Verwendung von aufgesetzten Hüfttaschen und anderen Details ähneln. Raglan-Mäntel, die einen locker fallenden Rock haben, sind im Allgemeinen sportlich, mit Details wie Bündchen an den Ärmelbündchen, den lässigeren Eingrifftaschen und einem anstrengenden Rock. Ein lässiger Mantel wird lockerer sein, wird kastenartiger sein, während ein Mantel wie der Chesterfield viel passender aussieht. Das Raglan eignet sich gut für Freizeitkleidung sowie für die meisten Anzüge. Die vielseitigere Variante der beiden Modelle ist bequemer und bequemer, da es sowohl mit Sportbekleidung als auch mit Kleidungsstücken getragen werden kann es. Ein Mann, der regelmäßig Anzüge trägt, insbesondere Anzüge mit sehr gepolsterten Schultern, zieht möglicherweise einen Mantel mit eingesetzten Ärmeln vor. Wenn Sie einen Anzug mit aufgebauten Schultern unter einem Raglanärmel-Mantel tragen, sieht das nicht besonders gut aus “, da sich die eckige, gepolsterte Schulter gegen den drapierten Schulterstoff des Mantels wölbt.

Seit Jahrzehnten ist das Tragen eines Mäntels mit Freizeitkleidung auf dem Universitätsgelände angesagt, und da Kleidung überall lässiger wird, wird es immer häufiger vorkommen, dass Mäntel ohne Anzug oder Sportjacken darunter getragen werden. Wenn Sie jedoch keine Jacke tragen, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie einen Mantel mit eingesetzten Ärmeln tragen. Wie oben erläutert, ist ein Mantel mit eingesetzten Ärmeln ein eleganter, eckiger Schulterschnitt, der über einem Anzug getragen wird. So mischen Sie lässig und elegant auf eine Weise, die nicht funktioniert. Experten empfehlen, dass ein Mann einen Regenmantel und mindestens einen dunklen Mantel besitzt. Ihre Garderobe sollte jedoch Ihren Lebensstil widerspiegeln. Wie bei Anzügen sind die häufigsten Mantelfarben Marine und Grau, wobei Braun eher ländlich und lässig ist. Ein Mann, der in einem kalten Klima lebt und in einem traditionellen Beruf arbeitet, findet am besten einen dunklen Wollmantel. Ein Mann, der in einer wärmeren Region lebt, ist am besten mit einem leichten und vielleicht kürzeren Mantel oder Überlack ausgestattet. Einige Freizeitmäntel wurden mit teureren Stoffen verkleidet und verlängert, um als Mantel zu dienen. Dazu gehören der Erbsenmantel (eine kurze, dunkelblaue Wolljacke mit breiten, spitzenförmigen Aufschlägen), der Seesack oder sogar der Mackinaw (ein knapp unterhalb der Taille geschnittener Mantel, meist aus schwerer, karierter Wolle). Dies sind gut aussehende Mäntel und werden zunehmend als Mäntel verwendet, wenn auch selten in konservativen Berufen. Die Europäer haben die kürzeren Mäntel mit drei Viertel Länge, die knapp über dem Knie als Mäntel getragen werden, umarmt. Synthetische Mikrofasern (extrem feine synthetische Fasern, die ein wildlederähnliches Nickerchen erzeugen) in kräftigeren Farben sind in Europa und in einigen der sartorial entspannteren Regionen der Vereinigten Staaten beliebter. Die Konvergenz des legeren Wochenendmantels und des traditionellen Übermantels kann eine Antwort der Designer auf den sich verstärkenden Trend hin zu bekleideter Freizeitkleidung sein. Stellen Sie nur sicher, dass Ihr Mantel länger ist als Ihr Anzugmantel.

Für die reine Funktionalität würde ich zuerst einen Regenmantel mit Reißverschluss- oder Buttonoutfutter kaufen, der vom Frühjahr bis zum Winter eine war, und bei schlechtem und sonnigem Wetter akzeptabel ist. Dann würde ich einen Mantel mit kürzerer Länge - eine Wagenüberzug - aus Wolle mit Kaschmir- oder Kamelhaar empfehlen. Dies kann sowohl am Wochenende als auch über einem Anzug getragen werden. Die vielseitigste Farbe wäre Marineblau. Ich würde mich von Braun fernhalten, aber wenn Sie möchten, tragen Sie es tagsüber mit einem Anzug. Der vielseitigste Mantel wäre ein einreihiger Mantel aus Wolle oder Kaschmir. Dieses Modell würde Sportmäntel aufnehmen und wäre auch für einen Smoking geeignet. Bei der Farbauswahl ist Marine am vielseitigsten, obwohl das traditionelle Kamelhaar in fast jeder Situation akzeptabel ist. Heutzutage gewinnen jedoch mehr Freizeitstile an Popularität. Auch dreiviertellange Mäntel in besseren Wollstoffen, die über Anzügen getragen werden können, aber auch als Wochenendmäntel über Sportbekleidung dienen, gewinnen an Akzeptanz. Ich würde sagen, dein erster Mantel sollte dunkelblau sein, denn er kann elegant sein, kann lässig sein und kann tagsüber und abends getragen werden. Navy passt zu allem - es geht weit über Grau hinaus und ist modischer als Braun oder Bräunung. Eine zweite Wahl wäre grau. Ich würde nach etwas Ausschau halten, das ein wenig Kaschmir enthält, wenn man bedenkt, dass man das Geld für einen reinen Kaschmirmantel nicht ausgeben möchte. Nur fünfzehn Prozent des Kaschmirs macht den Unterschied in der Welt aus, sowohl in der Leichtigkeit als auch in der Weichheit. Was den Stil angeht, würde ich sagen, der beste Allround-Mantel ist ein Raglan, denn er kann elegant sein, er kann lässig sein, er kann mit einem Paar Cord und einem Pullover oder über einem grauen Flanellanzug getragen werden . Ein Mantel mit eingesetzten Ärmeln sieht mit Freizeitkleidung komisch aus. Die Länge sollte auf jeden Fall unterhalb des Knies liegen. Eine gute zweite Schicht wäre ein schlichter Regenmantel mit Knopfleiste. Es ist Geldverschwendung, einen ungefütterten Regenmantel zu kaufen. An Regentagen sind Regenmäntel natürlich gut mit Anzügen. Sie sollten jedoch nicht als dauerhafter Ersatz für einen Mantel verwendet werden - besser, einen Regenmantel zusätzlich zu einem dunklen Wollmantel zu besitzen. Wenn ein Mantel für das Wetter zu warm ist, versuchen Sie es mit einem Decklack. Das Chesterfield mit Samtkragen ist ein klassischer Mantel für schwarze Krawatte. Ein- und zweireihige Mäntel aus schwarzem Kaschmir oder Wolle werden traditionell auch über der Abendkleidung getragen. Denken Sie daran, dass Mäntel mit Gürtel, Armbändern und Raglanärmeln die Details eines legeren Mantels sind. Tragen Sie niemals einen Regenmantel mit einem Smoking. Ihr Mantel sollte groß genug sein, um Sie und Ihren Anzug vor den Elementen zu schützen, aber er sollte Sie auch nicht überfordern. Und natürlich sollte es nicht zu eng sein (achten Sie auf das Ziehen des Stoffs an den Schulterblättern und an Sitz und Brust).

 

Technische Daten

Material Seide
Muster Unifarben
Farbe Rot
nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper.pl